Cfaa9d79 32d1 487d 9b63 9b85ff5357cf

Im Garten ist es gerade wunderwunderschön.

Ich habe Samstag eine wunderschöne Wanderung gemacht mit Wald, weichen Wegen, Wurzeln, Wasser, Vogelgezwitscher … hach. Ein Traum!

Gestern habe ich Sachen, die ich seit Jahren nicht benutzt habe, an die Straße gestellt und mich riesig gefreut, dass vieles mitgenommen wurde. Von Mittag bis abends war fast alles weg.

945e31c1 D1e8 4e1c Ac84 Dae027dccdf6

Es sind nur noch die Feuerholzkörbe da, die heute wieder an der Straße stehen.

Alles gut und wunderbar. Genau das, was ich wollte: weniger Dinge, die ich nicht benutze und um die ich mich kümmern muss.

Und trotzdem bin ich heute matt und traurig…. als ob Etwas fehlen würde.
Was definitiv nicht der Fall ist. Hier gibt es noch genug Dinge und immer noch viel zu viele Dinge….

Komisch, was einem so im Kopf herum spukt, oder?

Geht es Dir auch manchmal so?

E4836a08 5576 4e90 B198 2228408687dc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert