20221016_FroheWeihnachten_mini

Schneller, als gedacht, ist es wieder so weit. Weihnachten ist in anderthalb Monaten schon fast vorbei.

Zeit, zu sammeln… draußen und drinnen.

Draußen Kastanien, letzte Sonnenstrahlen, Begegnungen auf der Parkbank oder am See, Vögel, die ziehen oder kommen, um sich über den Winter nieder zu lassen.

Und Drinnen?

Ideen für das schönste Weihnachten, dass Du Dir jetzt gerade vorstellen kannst.

Auch hier kannst Du Dir ALLES erlauben zu denken.

Denke so groß und schön, wie irgend möglich.

Aber auch so konkret, wie möglich:

Ich möchte, dass sich meine lieben Verwandten diese Jahr sehr gut verstehen. Sie sollen sich und mich mit Geschichten erfreuen, was dieses Jahr gut gelaufen ist und wir spielen zusammen einfache und kurze Spiele, so dass jeder einmal gewinnen kann. Ich sehe, wie wir einen feinen Schokokuchen essen und mit Kartoffelsalat und entspannter Musik den Abend genießen.

Wenn Du weißt, wie DEIN Traum-Weihnachten ablaufen würde, dann kannst Du schauen, was Du davon schon hast und wo Du selber noch etwas dazu beitragen kannst.

Und denke dran, dass Du vermutlich auch nicht erfreut wärest, wenn jemand Anderer zu Dir sagt: Dieses Weihnachten machst Du Dies und das, damit ich mich wohler fühle.

Somit ist klar:

  • Du darfst sagen, was DIR gut tun würde.
  • Du darfst für DICH eine Strategie ausarbeiten, was Du machst, wenn es Dir nicht gut geht.
  • Du darfst schauen, wie Du besonders gut wahrnehmen kannst, was Dir alles gut tut, damit Du einen Sack voll Dankbarkeit mit nimmst aus diesen Tagen und eine Erinnerung für das nächste Jahr hast.

Nicht gut ist es, Andere zu manipulieren, genau so, wie Du nicht manipuliert werden willst.

Du darfst Dir dies Bild für Deinen persönlichen Gebrauch herunter laden.
Viel Spaß und herzliche Grüße
Christina Worf aka Happy Klara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert